denlenfrites

NEW MODULE

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Historisch gesehen ist das Wiederladen die logische Fortsetzung des Vorderladerschießens, hat aber eine äußerst moderne Komponente - die Nachhaltigkeit. Ob Schrot oder Kugel - die Hülse ist mehrfach verwendbar und auf Grund ihrer Konstruktion oftmals die teuerste Komponente einer Patrone.

Beim Wiederladen wird die Hülse rekalibriert, das Zündhütchen ersetzt, Pulver eingefüllt und das Geschoss gesetzt. Unsere Großväter haben dies noch mit Handzangen mit Erfolg erledigt, und auch heute noch gibt es einfache Werkzeuge, die das Wiederladen zu einem enorm kostengünstigen Vergnügen verglichen mit fabrikgefertigter Munition machen - z.B. für die Herstellung preiswerter Übungsmunition. Für historische Waffen ist Wiederladen oftmals die einzige Möglichkeit, wenn passende Munition längst nicht mehr im Handel erhältlich ist.

Richtig spannend wird Wiederladen durch die vielfältigen Möglichkeiten, Laborierungen an ganz spezielle Bedürfnisse anzupassen: Unabhängigkeit vom industriellen Fertigungslos, geringste Toleranzen und dauerhafte Wiederholgenauigkeit für den Präzisionsschützen in Übung und Wettkampf, Geschoss-Geschwindigkeit und -Energie für den Jäger, ballistische Optimierung für den Long Range-Schützen. Sogar die Möglichkeit des Schaffens einer eigenen Wildcat-Patrone durch Hülsenumformung ist mit den heutigen Werkzeugen keine Zauberei mehr.

Das Wichtigste am Wiederladen aber ist, dass es Vertrauen schafft in die individuelle Munition, die eigene Waffe und letztendlich in den mehr übenden Schützen. Außerdem kann Wiederladen zu einem sehr erfüllendes Hobby werden. Erleben Sie selbst, wie befriedigend es ist, eine Patrone selbst laboriert zu haben, die das Optimum an Präzision und Wirkung für Ihre Waffe bietet.

Wir betreiben das Wiederladen seit nunmehr fast 40 Jahren, haben über die Jahre Kompetenz angehäuft und Theorie und Marketingversprechen intensiv in der Praxis und für die Praxis getestet - prüfen Sie unsere Leistungen.


$(document).ready(function () { $('#dtBasicExample').DataTable(); $('.dataTables_length').addClass('bs-select'); });